Sarajevska sehara
Sarajevskasehara.com » Die Rosen von Sarajevo: Mit rotem Harz gefüllte Narben als Kriegserinnerungen
Bosnia and Herzegovina (DE) Sarajevo (DE) Tourist

Die Rosen von Sarajevo: Mit rotem Harz gefüllte Narben als Kriegserinnerungen

Offene Wunden, die noch in den Straßen von Sarajevo zurückbleiben, sind immer noch als blutähnliche Flecken sichtbar, die als Rosen von Sarajevo bekannt sind.

Während der Belagerung von Sarajevo 1992.-1995. wurde die Stadt wiederholt von feindlichen Streitkräften bombardiert. Es wird geschätzt, dass jeden Tag durchschnittlich über 300 Granaten die Stadt mit einem verheerenden Crescendo von 3.777 Granaten trafen. Bis dahin hatten alle Gebäude in der Stadt irgendeine Art von Schaden erlitten und über 35.000 waren vollständig zerstört. Tausende Menschen starben.

Viele der explosiven Krater, die durch den Beschuss zurückgelassen wurden, wurden mit rotem Harz gefüllt, um die Opfer an Ort und Stelle zu markieren. Das Explosionsmuster erinnert an eine Blume, die dazu führt, dass die Denkmäler „Rosen von Sarajevo“ heißen. Viele von ihnen ähneln jedoch auch riesigen Schusswunden, damit niemand ihre gewalttätige Herkunft vergisst.

Die Rosen von Sarajevo sind langsam aus der Stadt verschwunden, als die Straßen wieder aufgebaut und der Asphalt ersetzt wurde. Die Stadt heilt langsam von ihren Wunden, genau wie die Wunden derer, die die Belagerung erlebt haben. Aber einige von ihnen werden für immer bleiben, um Bürger und Besucher gleichermaßen an die Not zu erinnern, unter der die Bevölkerung von Sarajevo gelitten hat.

Povezani članci